Die Kunststoffzisterne zum Speichern von Regenwasser für Haus und Garten.

Wir bieten Ihnen in unserem Online-Shop drei Modelle von Kunststoffzisternen an.

Hier auf der Hauptseite finden Sie den Kunststoffzisterne NEO von REWATEC, der dank seiner innovativen Form die höchste Stabilität unter den Tanks aufweist.
Wir führen den Kunststoffzisterne NEO von REWATEC in 7 Größen von 1500 Liter bis 15000 Liter. Passend dazu finden Sie bei uns auch das richtige Ausbaupaket für jede Anwendung.
In einer weiteren Kategorie finden Sie den Flachtank REWATEC F-Line, der sich durch seine flache Baugrube auszeichnet. Hier finden Sie auch den REGENTA Flachtank, der sich durch seinen unschlagbares Preis / Leistungsverhältnis zu einem wahren Topseller entwickelt hat. Ein Kunststoffzisterne dieser Art wird sehr gerne von privaten Bauherren eingebaut, da man hier nur eine sehr flache Baugrube im Garten benötigt.
Der Erdtank von REWATEC, der BlueLine II mit der klassischen Bauform, wird bereits seit vielen Jahren gerne bei großen Volumen genutzt. In einer weiteren Kategorie bieten wir Ihnen sowohl den BlueLine II Tank als auch das preisgünstigere Modell aus der REGENTA Serie an.
Die Kunststoffzisterne in unserem Sortiment sind alle "Made in Germany" und werden aus den besten Rohstoffen hergestellt.
Daher gewährt der Hersteller auf den Kunststoffzisterne NEO eine Garantie von 35 Jahren!

Die häufig gestellten Fragen und Antworten zum Thema Kunststoffzisterne.

Wie funktioniert ein Kunststoffzisterne?

Über das Fallrohr des Hauses wird das Regenwasser in den Kunststoffzisterne geführt. Hier wird das Regenwasser gesammelt und kann später je nach Bedarf verwendet werden. Den Kunststoffzisterne gibt es oberirdisch für den Garten oder die Terrasse oder auch unterirdisch für den Einbau im Garten.


Kunststoffzisterne wie groß?

Die Größe des Kunststoffzisterne hängt davon ab, ob Sie das Regenwasser nur für Ihren Garten oder auch für WC und Waschmaschine im Haus nutzen möchten. Für die Nutzung im Haus spielt auch die Anzahl an Personen im Haushalt eine Rolle und wie hoch deren Bedarf ist. Weitere Faktoren für die richtige Größe sind die Menge an Niederschlag in Ihrer Region und die Dachfläche.


Wer baut Kunststoffzisterne ein?

Für den Einbau eines Kunststoffzisterne können Sie sich an örtliche Betriebe wenden, die mit Erdarbeit zu tun haben. Wenden Sie sich am besten an die Bagger- und Bauunternehmen, sowie Betriebe aus dem Tiefbau und Erdbau oder Garten- und Landschaftsbauer. Diese kennen sich mit dem Thema Erdtank einbauen sehr gut aus.


Kunststoffzisterne wie tief eingraben?

Die Tiefe der Baugrube hängt in erster Linie von der Form des Kunststoffzisterne ab. Ein runder Erdtank nimmt weitaus mehr Tiefe in Anspruch als ein flacher Kunststoffzisterne. Achten Sie beim Einbau auch darauf, dass der Kunststoffzisterne unterhalb der Frostgrenze liegt. In deutschen Regionen liegt diese bei ungefähr 80 cm.


Kunststoffzisterne was beachten?

Bei der Auswahl des Kunststoffzisternen ist vor allem das Einsatzgebiet wichtig. Ob Sie das Wasser nur für den Garten oder auch für die Haustechnik nutzen können, hängt davon ab, welches Zubehör und welche Filter Sie verwenden. Je nachdem wie viel Schmutz bei Ihnen vor Ort, zum Beispiel durch Laub anfällt, ist die Auswahl des richtigen Filters entscheidend.


Was kostet ein Kunststoffzisterne?

Die Kosten hängen in erster Linie von der Größe des Kunststoffzisterne ab. Hinzu kommen die Kosten für den Einbau sowie die Kosten für das benötigte Zubehör wie Filter und Pumpen.